newsbanner
drylightning.de

Social Media Gedöns _ Mo.11.02.13

Ja, irgendwie ist es schon nett via Social Media mehr oder weniger unkompliziert und "bunt" mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben (oder auch zu treten) – inkl. News- und Entertainment-Diensten, Brands, etc., aber irgendwie nervt an dem Kram doch auch nicht wenig. Vor allem...

1. Über die eigenen Inhalte nicht die volle KONTROLLE zu haben (v.a. auch in Bezug auf verändern, löschen, tracken, etc.)

2. Mangelnde INDIVIDUALITÄT, da sich alles persönliche in Templates und 1.000-fach-Teilung auflöst (ALLES ist nur Teil eines unaufhörlichen Stroms und JEDER eines pseudo klugen Schwarms) – inkl. elendigen BANAL-Posts

3. Dass nicht wenig immer gleich BREAKING und/oder LUSTIG sein muss

4. Das JEDER ALLES kommentieren und/oder bewerten kann bzw. scheinbar MUSS

5. Die ZEIT die das frisst und die immer wieder aufkommende Sucht, Updates permanent zu checken, um bloss nichts GANZ WICHTIGES oder ORIGINELLES zu verpassen

6. Die einem weniger nahen MENSCHEN, die einem unweigerlich auch nahe kommen (und sei es nur mit "Freundschaftsanfragen")

7. Die ENTWERTUNG von Inhalt, da nichts bleibt, sondern alles so schnell geht, wie es kommt

8. Die PLATTFORM-GEILHEIT von Neo-Nerds a lá "was, da bist Du noch nicht angemeldet?"

9. Die "WISSENSCHAFT", die versucht, aus dem Kram mehr zu machen, als es eigentlich ist, inkl. hippen, neuen Berufsbildern und GANZ NEUEN ERKENNTNISSEN über die Menschheit

10. Der ganze REST

Anmerkungen? Bitte gerne – unter : feedback . Oder auch z.B. via Twitter : theonedry .

[ back ]

strich
strichchen
specials
Specials
twitter
news
music
movies
books
mpdrys
dryshots
drymovies
feedback
imprint
werner
instagram1
DL